Skylanders: SWAP Force

Mit Skylanders hat Activision mal einen echt dicken Fisch an der Angel. Nicht, weil das Gameplay des Jump‘n‘Run etwas aussergewöhnliches bietet, sondern weil es einen Urinstinkt des Menschen anspricht: Das Sammeln. So gibt es im Skylanders Universum eine Vielzahl an Charakteren, mit denen man sich durch das bunte Adventure kämpft und das beste daran: Sie existieren nicht nur virtuell, sondern man darf die Action-Figuren auch noch dekorativ ins Regal stellen.Die Kombination aus Spielzeug zum Sammeln und unterhaltsamen Videospiel machten Skylanders GIANTS zum meistverkauften Konsolenspiel in den USA und Europa und wenn man bedankt, dass es in jeder Generation gut über ein Duzend Spielfiguren zum sammeln und spielen gibt, kann man sich schon gut vorstellen, dass Disney mit Infitiy da auch etwas vom Kuchen abhaben möchte (bisher konnte das Franchise 1,5 Milliarden USD Umsatz generieren).

Natürlich bleibt die Entwicklung nicht stehen und so darf man sich nun auf das brandneue SWAP Force freuen, das nicht nur wieder eine neue Ladung an Spielfiguren und ein neues spielbares Abenteuer bietet, sondern auch schöne Neuerungen im Gameplay selbst und auch die Spielfiguren wurden überarbeitet (nicht nur in ihrer visuellen Erscheinung) und bieten somit ein komplett neues Spielerlebnis.

sklanders swap force_01

Portalmeister und die Qual der Wahl
Zu jedem Skylanders gehört ein wichtiges Kernelement: Das Skylanders Portal. Das USB-Dock dient als Schnittstelle zwischen Spiel und Spielzeug, denn in Skylanders gibt es im Prinzip keinen festen Hauptcharakter. Der Spieler darf selbst entscheiden, mit welcher Figur er das Abenteuer bestehen möchte. Dazu setzt er eben seine Lieblingsfigur auf das Portal und – *boom* – schon erscheint es als virtuelles Abbild auf dem Bildschirm. Natürlich darf man jederzeit die Figuren austauschen, was teilweise durch das Spiel gefördert wird, denn jeder Skylander besitzt unterschiedliche Fähigkeiten und Kernelemente (Luft, Wasser, Feuer…). So kann es aber auch sein, das bestimmte Zonen in einem Level aber auch nur von bestimmten Skylander Figuren betreten werden dürfen, oder sie bekommen einen Angriffsbonus, wenn ein Level mit dem Kernelement der Spielfugur übereinstimmt.

Wichtig ist aber, dass man das Spiel im Prinzip mit nur einem Skylander von vorne bis hinten durchzocken kann, denn die versperrten Gebiete stellen keinen essentiellen Bestandteil der Story selbst dar. Man erreicht zwar nicht die vollen 100% (kann also nicht alle Sammelobkjekte in einem Level aufnehmen), die Story selbst bleibt aber komplett erhalten.

skylanders_swap_force-5

Natürlich ist der Mensch (und vor allem Kinder) von Natur aus ziemlich neugierig und so wird man sich wohl doch überlegen, ob man seine Skylander Figurensammlung über die Zeit nicht ein wenig aufstockt, um doch noch den letzten Fitzel eines Levels zu erkunden.

Hat man aus einem älteren Skylander Spiel noch Figuren, dürfen die natürlich in SWAP Force weiter verwendet werden. Man mag ja vielleicht auf seinen Lieblingscharakter nicht verzichten, doch gibt es in SWAP Force ein neues Feature, das nicht mit den „klassischen“ Spielfiguren kompatibel ist: Das Kombinieren der Spielfiguren!

sklanders swap force_02

Klick-Klack
Jede neue Skylander Figur ist in zwei Körperhälften geteilt, die durch starke Magneten zusammengehalten werden. Warum das? — Nun, ab nun ist es möglich, alle 16 neuen Charaktere miteinander zu mischen, um so noch stärkere Mischcharaktere zu erschaffen, die mit den Kräften von gleich zwei Grundelementen daherkommen! So gibt es zum Beispiel ziemlich schlagkräftige Skylander, die allerdings ziemlich schwerfällig durch das Level wandern. Also weg mit dem langsamen Unterbau und ran mit dem flinken Untersatz eines schnelleren Skylanders! Insgesamt gibt es 256 mögliche Kombinationen, die ein variantenreiches Gameplay versprechen!

Jeder Skylander generiert im Spiel Erfahrungspunkte und steigt von daher im Level auf. Die Erfahrungspunkte selbst darf man dann in Verbesserung der Agilität, oder in diverse Angriffswerte stecken. Zusätzlich darf man mit dem im verdienten Schätzen noch einige Items (wie etw Hüte) kaufen (oder in den Level aufsammeln), die nochmals bestimmte Attribute des Skylanders steigern. Das schöne ist, dass der Fortschritt innerhalb der Skylanders Spielfigur gespeichert wird (sowohl in der oberen als auch unteren Körperhälfte). Kombiniert man also zwei unterschiedliche Skylander Typen, profitiert man von den bereits vorher gesammelten Kampfattributen.

Neben den 16 SWAP Force Figuren bietet die neueste Ausgabe von Skylanders noch weitere Action Figuren, wie 16 weitere Core Figuren, oder 8 LightCore Charaktere.

Das praktische an den Figuren ist, dass man mit ihnen zu seinen Freunden gehen kann, um dort eine Runde weiter zu spielen und haben beide Personen unterschiedliche Figuren, können sie ebenfalls von den SWAP Fähigkeiten profitieren.

skylandersswapnew3

Das „Jump“ in Jump‘n‘Run
Mal davon abgesehen, dass Skylanders SWAP Force jetzt noch putziger aussieht, als sein Vorgänger, gibt es aber noch ein Feature, von dem man eigentlich dachte, dass es Essentiell für ein Jump‘n‘Run ist: Springen. Tatsächlich können nun alle Charaktere im Spiel hüpfen. Ich möchte deswegen nicht unbedingt ein Fass aufmachen, aber man darf sich schon fragen, wieso ein solches Kernelement in einem Genre, in das Skylanders sich begibt, schon nicht von Anfang an enthalten war.

Im Spiel selbst beherrschen die neuen Charaktere neben Springen weitere Fähigkeiten, wie Fliegen, Klettern, Graben, oder Teleportieren, die man dann in speziellen Swap Zonen, in denen man auf Extrapunktejagd gehen darf, zum Einsatz bringt.

Pop-Thorn-Tower-of-Time-adventure-pack-gameplay3

Kurz zur Story.
Die SWAP Force ist eine kleine Gruppe Skylander Figuren, die über Generationen einen magischen Vulkan in den Skylands bewachten. Nach einem epischen Kampf kam es zu einem kleinen „Zwischenfall“. Eine gewaltige Eruption des Vulkans schleuderte nicht nur die Helden hinfort, sondern verpasst der SWAP Force auch noch die neue Gabe sich zu teilen, um so ihre Fähigkeiten zu kombinieren.

Unterdessen bleibt der Oberschurke Kaos nicht untätig. Der nun mehr oder weniger ungeschützte Vulkan soll nun seinen Zwecken dienen, die Skylands zu zerstören und zudem alle Skylander, dank seiner neuen Erfindung, in Fieslinge zu verwandeln. Es liegt nun am Portalmeister, dies zu verhindern. Das Abenteuer selbst beinhaltet 17 Story-Missionen, bietet darüber hinaus noch 20 Bonus-Missionen, sowie 42 SWAP Zonen. Um das ganze Abzurunden, gibt es noch einen Arena-Kampfmodus für zwei Spieler, mit (derzeit) 5 verschiedenen Arealen. Und es gibt im Spiel allerhand zu tun, denn neben der Geschichte, gibt es noch über 140 Items, 48 Schätze und weitere Items, die man finden und aufgabeln darf (allerdings wird man – wie Eingans schon erwähnt – nicht mit der Skylanders Grundausstattung auch alles sehen und benötigt daher eine Reihe von Figuren, um auch wirklich die 100% zu schaffen).

Skylanders_SWAP_Force_Wash_Buckler

* Eine PS4 Version folgt zu Weihnachten

——-
• Skylanders Swap Force Starter Pack (jetzt bestellen?)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.