3 unverzichtbare PS4-Spiele des kommenden Herbstes


NobleAddiction auf Twitter

Die Liste der Releases ist ellenlang. 2017 wartete bereits mit Highlights wie „Resident Evil 7“ (24. Januar 2017, Horror), „For Honor” (14. Februar 2017, Action), „Horizon: Zero Dawn“ (1. März 2017, Action-RPG), „Ghost Recon: Wildlands“ (7. März 2017, Action) und „Mass Effect: Andromeda“ (23. März 2017, Rollenspiel) auf. Im Herbst folgen endlich mit „FIFA 18“, „Assassin’s Creed: Origins“ und „Need for Speed: Payback“ weitere Highlights des Jahres. Dass diese Kult-Reihen fortgesetzt werden, überrascht angesichts ihrer Popularität und guten Verkaufszahlen wenig.
 

FIFA 18 — Sportspiel mit neuen Features und kurzweiligem Gameplay

 
Die Erwartungen sind hoch. Auch weil Cristiano Ronaldo, der portugiesische Superstar von Real Madrid, die Seiten gewechselt hat und erstmals das Cover ziert. Viermal war er bereits optischer Aufputz des Konkurrenten „Pro Evolution Soccer“. Wer sich für den Online-Kauf entscheidet, nützt vorzugsweise bei an sich schon attraktiven Deals das zusätzliche Sparpotenzial durch Gutscheine und Coupons. Ab 29. September 2017 darf die Geldbörse gezückt werden.
 

FIFA 18 – deutsch auf Facebook
 
Für kurze Zeit sah es danach aus, als hätte sich Mitstreiter Konami die Rechte an der Bundesliga gesichert, doch dem ist nicht so. Bei „FIFA 19“ könnte dieser Rechtsstreit allerdings von Belang werden. Inzwischen bleibt alles beim Alten. Ja, schenkt man den Gerüchten Glauben, soll gar die heiß ersehnte 3. Liga Einzug halten. Zumindest ist laut Informationen des Fachmagazins „kicker“ der Deal zwischen EA Sports und dem DFB unter Dach und Fach. Die 1. Chinesische Liga ist hingegen nicht mit von der Partie, auch wenn internationale Topstars wie Hulk, Oscar oder Carlos Tevez noch allemal eine Integration rechtfertigen würden. Dafür werden neue Schiedsrichter die Spieler nicht länger zur Weißglut bringen. Hinzu kommt, dass der Reiz, der dem beliebten Spielmodus „FIFA Ultimate Team“ abzugewinnen ist, gesteigert werden soll. Wie das angesichts der „Weekend League“ von „FIFA 17“, die für einen ordentlichen Hype gesorgt hat, zu bewerkstelligen ist, wird die Zeit weisen. Endlich deutet alles darauf hin, dass dem Fairplay im Sinne des eSports mehr Bedeutung beigemessen wird als bisher.
 
Der Storymodus „The Journey“ geht in die nächste Runde, während das Gameplay etwa mit einer überarbeiteten Flankensteuerung für dramatische Momente sorgt und an Taktik keinen Wunsch offenlässt. Von Tiki-Taka über frühes Pressing bis hin zu neuen Offensivläufen ist alles drin. Die packende Atmosphäre durch Fangesänge, Kommentare und Vereins- und Stadionbanner tut ein Übriges.
 

 
FIFA 18 REVEAL TRAILER | FUELED BY RONALDO von EA SPORTS FIFA
 

Assassin’s Creed: Origins – Ägypten als perfektes Setting

 
Für das am 27. Oktober 2017 erscheinende Action-Rollenspiel „Assassin’s Creed: Origins“ erwartet Entwickler Ubisoft bessere Verkaufszahlen als für „Assassin’s Creed: Syndicate“ (2015), schlechtere hingegen als für „Assassin’s Creed: Unity“ (2014) und „Assassin’s Creed: Black Flag“ (2013). 
 
Die „Assassin’s Creed“-Reihe ist gemeinhin für ihre historischen Schauplätze bekannt. Leben in die Bude bringt dieses Jahr das alte Ägypten. Dabei schlüpft der Spieler in die Rolle von Bayek, einem Angehörigen der Medjau. Dem aus dem heutigen Nordsudan stammenden Nubier-Volk oblagen anno Tobak polizeiliche Aufgaben im Dienste der Ägypter.
 

PlayStation4 Germany auf Twitter
 
Seine Bestimmung als Meuchler ist Inspektor Bayek anfangs nicht bewusst. Vielmehr kümmert er sich nach berühmtem Muster um Alltagsprobleme. Etwa um die wahren Hintergründe eines Prügelpriesters, der seinen Laufburschen bezichtigt, zwei goldene Statuen gemopst zu haben. Zur Seite steht Bayek dabei der Adler, mit dem es ein Leichtes ist, strategische Punkte und Gegner zu verorten. Mit einem überaus wendigen Boot, das sich gut navigieren lässt, geht es endlich in die Bucht. Nimmt es Fahrt auf, ist der Wasserwiderstand buchstäblich zu spüren. Den Schurken rückt Bayek zu Leibe, indem er sich lautlos an Bord schleicht und das Objekt der Begierde unbemerkt an sich reißt oder über die Reling springt, das Schwert schwingt und vom Bogen ausgiebig Gebrauch macht.
 
Der Arenamodus demonstriert die Leistungsfähigkeit des Kampfsystems. Es hat sich merklich gebessert. Der Vergleich mit „The Witcher 3“ drängt sich unweigerlich auf. Alles in allem überzeugt die neue Ausgabe grafisch, akustisch und technisch. Die Suchtgefahr ist groß.
 

 
Assassin’s Creed ORIGINS: E3 2017 Trailer von WIRSPIELEN
   

Need for Speed: Payback – atemberaubende Action in Fortune Valley

 
Mit „Need for Speed: Payback“ gibt Entwickler Ghost Games mächtig Gas. Fans des Rennspiels müssen sich bis 10. November 2017 gedulden.
 

The Enemy auf Twitter
 
Die Story ist rasch erzählt. Einst war Tyler Morgan Anführer einer Crew. Sie wurde vom Kartell „House“ zerschlagen, einer skrupellosen Organisation, die seither Fortune Valley beherrscht. Der aus der Metropole vertriebene Racer Morgan sinnt auf Rache.
 
Die Rache-Story mit launigen Zwischensequenzen ist genau das, was die festgefahrene Rennspiel-Serie dringend benötigte. Das Wüsten-Setting mit Las-Vegas-Touch wirkt gänzlich unverbraucht, die Grafik ist einfach sagenhaft schön. Und mit dem erweiterten Tuning-Modus, der selbst aus einem alten VW Käfer ein heißes Gefährt macht, schafft der Entwickler eine echte Besonderheit im Rennspielzirkus. Überzeugend ist auch einmal mehr die Steuerung: einfach und arcadig, eben so, wie sie sein soll.
 

3 Kommentare

  1. Oh, hier lebt ja doch noch jemand! Schön das es weiter geht.

  2. Schön, dass Du wieder da bist 🙂 Hattste Urlaub?

  3. Juhui!!! Habe schon die Befürchtung gehabt die Seite sei down!

Schreibe einen Kommentar zu bodo Antworten abbrechen