Die Zukunft der Spielkonsolen

In den letzten Jahren hat sich vieles getan an der Hardwarefront. PS4 und X-Box One unterstützen mittlerweile, oder zumindest in kürze, beide 4K Gaming, nicht ganz ohne Zusatzkosten, aber immerhin. Auch die Mobile Spielefront entwickelt sich immer weiter. Der letzte große Vorstoß stammt hier von Nintendo die im kommenden Jahr mit der Nintendo Switch an den Markt gehen. Diese wird eine mobile Konsole auf Basis eine Tablet Computers werden. Gespeist wird die Nintendo Switch von einem eigens kreierten Nvidia Tegra Prozessor der auch viele Handys heutzutage antreibt.

Angesichts der Tatsache das sich die eine Front der Spielkonsolen immer weiter in Richtung PC entwickelt und die andere Seite immer mehr in Richtung mobile Gaming gehen will, machen wir uns ernsthafte Sorgen. Dank aktueller Android Konsolen kommt nämlich mittlerweile auch das Game Streaming in guter Qualität zu uns nach Hause. Zwar fristen Streaming Dienste immer noch ein Nischendasein, aber es könnten auch gerade diejenigen Hersteller, die aktuell noch auf eigene Systeme setzen, sein die die Revolution auslösen.

PS Now

Sony will mit seinem eigenen Streaming Dienst Playstation Now gegen eine monatliche Gebühr in Zukunft Spiele direkt auf den TV streamen, für unterwegs haben wir dann unser Handy oder eine Nintendo Switch dabei, mit der wir auch zu mehreren wunderbar zocken können. Lediglich unsere Konsolen zuhause ermöglichen uns High-End Gaming inkl. Virtual Reality, was ein weiterer großer Trend werden wird. Aktuell ist hier auch Sony mit der Playstation VR auf dem Vormarsch. Dank der Tatsache das sich Playstation VR auch an PC und X-Box One betreiben lässt, ist abzusehen das die Brille sicherlich bald auch voll nutzbar gemacht wird, zumindest am PC. Wir gehen jede Wette ein das findige Hacker schon dabei sind entsprechende Treibersoftware zu entwerfen.

Doch was bringt uns die schöne neue Spielevielfalt? Bekommen wir dadurch günstigere oder gar mehr Spiele? Nein! Wir denken das eher ältere Titel wieder aufgewärmt werden, das es eine 2 Klassen Gaminggesellschaft geben wird, diejenigen die High-End Gaming bevorzugen und dieses auch bezahlen können und diejenigen die Handyapps und Smart-TV Apps nutzen um ein bisschen Spaß zu haben. Das muss nicht zwangsläufig schlecht sein, öffnet es doch eigentlich einen größeren Markt für Spielehersteller. Doch was wird aus unseren großen Marken? Werden wir weiterhin teure Millionenproduktionen wie Gran Theft Auto, Tomb Raider, Asassins Creed, Battlefield und Call of Duty bekommen oder wird der Markt eher von kostenlosen Spielen, Mobas und Casinospielen wie WinTingo Casino, League of Legends, World of Warcraft und dergleichen überschwemmt?

WOW Leg

Natürlich bleibt es abzuwarten was wirklich passieren wird, auch regional dürften sich die Märkte stark unterscheiden, bereits heute ist mobile Gaming im Fernost-Raum deutlich stärker als es hierzulande wohl werden wird. Wir wollen an dieser Stelle auch nach eurer Meinung fragen! Wird es in Zukunft noch weitere Konsolengenerationen geben oder glaubt ihr auch das Streaming die Zukunft sein wird? Wird es vielleicht eher das mobile Gaming sein? Immerhin werden aktuelle Handys auch immer leistungsfähiger! Wie schauts aus, was denkt ihr über das Thema?

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.