No Man’s Sky – Ein paar Hintergrundinfos

Der Launch von No Man’s Sky steht kurz bevor und man darf sich wohl auf das bisher größte und epischste Weltraumabenteuer freuen, das es je gab. 18 Quintillionen Planeten schwirren im Universum des Spiels herum, mit je unterschiedlicher Flora und Fauna. Doch was ist das Ziel? – Kurz gesagt: Man muss das Zentrum des Universums erreichen.

Vielleicht kann man sagen, dass No Man’s Sky eine Art „Survival“-Spiel ist, mit einer Menge Rollenspiel-Elementen, mit einer Menge an Erforschung, einsamen Weltraumflügen und gelegentlichen Schießereien (soll ja auch eher feindlich gesinnte Ausserirdische geben).

Zu Beginn hat man nur ein kleineres Raumschiff und ein „Multitool“, der als Scanner dient, sowie Bergwerks-Tool und Waffe und natürlich den obligatorischen Raumanzug. Kernelement ist der „Atlas“, eine riesige Datenbank, die es zu befallen gilt. Für jeden Eintrag gibt es Geld, mit denen man seine Ausrüstung verbessern kann (und sollte, denn mit dem Start-Raumschiff, wird man unmöglich in die Weiten des Weltalls vordringen können).

no-mans-sky

Jeder Spieler trägt etwas zum „Atlas“ bei und so steht jeder Eintrag auch jedem zur Verfügung, sollte man etwa einen Ausflug in Richtung eines neu entdeckten Planeten wagen. Übrigens kann jeder Spieler seine Neuentdeckung (also Planeten, Pflanzen, Tiere… also alles, was sich scannen lässt) mit einem eigenen Namen versehen. Des weiteren steht ein Handelssystem zur Verfügung, in denen die Spieler untereinander ihre Deals abschließen können.

Neben angriffslustigen Tieren, sollte man sich aber auch vor feindlichen Banditen, rivalisierenden Händlern und einer Art „Weltraum-Polizei“ in Acht nehmen. Mitunter steckt man schneller in einem Weltraumkampf, als einem lieb ist.

Das größte „Rätsel“ wird aber die Frage sein, ob der Hype, den der erste Trailer vor 2 Jahren aufkommen ließ, gerechtfertigt sein wird. Aber mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit, kann man wohl davon ausgehen.

2 Kommentare

  1. Tw1stedm1nd sagt: Antworten

    Freue mich schon so wahnsinnig auf das Game! 🙂

  2. irmscheri35 sagt: Antworten

    Ich bin soo gespannt auf die ersten Tests und Usermeinungen… Vorbestellen werde ich das Spiel auf keinen Fall. Dazu ist mir das Risiko zu groß, dass es in Tests und Rezensionen heißt: „Alles wirklich sehr hübsch, sehr groß, technisch sauber…, aber leider sterbenslangweilig, weil man immer- und immerwieder das gleiche macht…“
    Und falls es doch richtig gut wird, kann ich es noch im Herbst kaufen; grad kommt man irgendwie eh nicht zum Zocken…
    „In the summertime…., da da di di da….“ 😀

Schreibe einen Kommentar