Kratos Sohn hat Runen Tattoo auf dem Arm. Soll Dinge herbeizaubern können

Wer das E3 Gameplayvideo mit Adleraugen verfolgt hat, hat vielleicht erkennen können, dass Kratos Sohn (dessen Name noch immer nicht verraten wird), ein Tattoo auf seinem rechten Arm hat. Interessanterweise nicht irgendein „Hipster-Motiv“, sondern nordische Runen, genauer: Futhark. Da Kratos keinen Plan von der nordischen Sprache hat, darf noch gerätselt werden, wer den Kleinen tätowiert hat, oder ob er sich selber die Tinte unter die Haut gestochen hat.

Wer die Runen übersetzen mag, kann die Wörter stjrkrarmr, happskejtr und hrada hond lesen. Was auf den ersten Blick wie Gerichte im IKEA Restaurant klingen mag, sind Runen, die gewisse Fertigkeiten unterstützen sollen. So kann man stjrkrarmr mit „starker Arm“ übersetzen, happskejtr mit „Glückspfeil“ (doch irgendwie Hipster) und hrada hold etwa mit „schnelle Hand“.

Neben dem Tattoo, kann man ebenfalls sehen, dass der Junge ein leicht vernarbtes Gesicht hat. Man kann wohl behaupten, dass sein bisheriges Leben nicht gerade einfach war. Wir dürfen gespannt sein, was die Geschichte des Spiels angeht…

Weil die Runen total super sind, hat Santa Monica gleich auch noch ein paar tweets veröffentlicht, die jeder gerne selbst übersetzen darf:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.