Escapistica – Hüpfen und springen, fast wie früher

screen640x640-2

screen640x640-2

Ich möchte mal die Gelegenheit nutzen und diesen Beitrag hier mal für total unverschämte Eigenwerbung nutzen. Keine Angst: Es geht um Videospiele (oder sowas in der Art). EscapisticaAppStore ist ein kostenloses Spielchen für iOS, an dem ich ein paar Tage gesessen hab. Damit das nicht spurlos in den Wirren des AppStores untergeht, möchte ich es hier kurz präsentieren. SKANDALÖS? – Total ^^

screen640x640

Worum es geht?

In EscapisticaAppStore schlüpfst du in die Rolle der Jane McKay, die als menschliches Versuchskaninchen in den Laboren der ominösen Firma „Omnibrain Technology“ gefangen gehalten wird. Eines Tages, schafft sie es aber aus den Laboren zu entwischen und es liegt nun am Spieler, lebendig aus der Sache heraus zu kommen. So viel zur „Story“.

Dabei spurtet und fliegt man durch eine Handvoll handgeklöppelter Level im Stile vergangener 8Bit Tage. Während man auch die Level huscht, gilt es herumschwirrende Credits aufzusammeln, mit denen man wiederum die im Spiel verfügbaren Welten freischalten kann. Da es je nach Schwierigkeitsgrad ab und an ein wenig hektisch werden kann, empfiehlt es sich die rar verteilten Schilde aufzusammeln, die einen gewissen Schutz vor Gegnern bieten.

screen640x640-1

Und warum jetzt das Ganze?

Spaß an der Freude. Im Prinzip wurde mit EscapisticaAppStore nicht wirklich das Rad neu erfunden, aber hiermit hab ich mehr oder weniger die Chance, die Grundlagen zu erlernen und meinen Beitrag zum beinahe unüberschaubaren Mobile Gaming-Markt zu leisten. Insgeheim plane ich im Hintergrund aber an einem „richtigen“ Spiel, auf Basis einer H.P. Lovecraft Geschichte, aber hierzu vielleicht später mal mehr, da es noch einiges im Vorfeld zu tun gibt…

Wenn ihr also ein paar Minuten Zeit habt, seid ihr herzlich dazu eingeladen, euch das Spiel auf eurem iPhone herunterzuladen, um mir dann kräftig die Meinung zu geigen. Es kostet euch nichts, ausser ein wenig eurer kostbaren Zeit 😉

Facebook Seite

1 Kommentar

  1. Tw1stedm1nd sagt: Antworten

    Schade, hätte mir sehr gerne die Zeit für genommen, aber leider (oder eher zum Glück :P) besitze ich kein iPhone. FALLS irgendwann mal eine Version für Android kommen sollte, schau ich definitiv mal rein. 🙂

Schreibe einen Kommentar